Segelradio

Hinnerk Weiler

Podcasts über Segeln, Meere und Leute read less

Literatur im Herbst mit Detlef Jens und Hinnerk Weiler
Nov 1 2022
Literatur im Herbst mit Detlef Jens und Hinnerk Weiler
Ich kam überraschend nach Flensburg und meine Hausaufgaben in Sachen Literatur sind auch noch nicht fertig. Darum sprechen wir statt über Klassiker der maritimen Literatur über Klassiker der Navigation, Norwegen, den Nord-Ostsee-Kanal und das Reisen entlang der europäischen Atlantikküste. https://literaturboot.de/2022/10/toernfuehrer-daenemark-1/ Wer zum Segeln auf den Atlantik geht, sollte erst einmal im kleinen Üben. Die Ostsee (und Nordseeküste Jütlands) kennt Jan Werner wie seine Westentasche. In seinen Dänemarkführern trägt er nicht nur Navigatorisches zu den Häfen zusammen, sondern in der bereits zehnten Auflage ist auch jede Sehenswürdigkeit und Attraktion an Land rund um die Marinas zu finden. https://literaturboot.de/2022/10/das-haus-ueber-dem-fjord/ Noch weiter im Norden liegt „Das Haus über dem Fjord“ in Nord-Norwegen. Die Geschichte hinterfragt, was wir über die eigenen Eltern wissen, bevor sie zu Eltern wurden. Auf dem Setting dazu lastet eine etwas düstere schicksalsschwere Geschichte. Aber Detlef ist sich sicher: „Das Buch sprüht vor Lebensfreude“ – fast. Trotzdem eine spannende Geschichte mit unerwarteten Wendungen; so toll geschrieben, dass es den Weg ins Segelradio findet, obwohl Seefahrt nur ganz am Rande vorkommt. https://cornellsailing.com/de/publications/world-cruising-routes/ Die ist hingegen das zentrale Element in Jimmy Cornells „Segelrouten der Welt“. Der Klassiker erscheint seit neuestem im Eigenverlag des ARC-Erfinders. Statt auf die nächste große Auflage zu warten, hat Cornell die Rechte an dem Standardwerk der Segelroutenplanung zurückgekauft und vermarktet es nun als laufend aktualisiertes Werk. Das ist nötig, da die Klimaveränderung auch veränderte Windsysteme mit sich bringt und auch die Sicherheitslage in der Welt wird immer unbeständiger. https://literaturboot.de/2022/08/jimmy-cornell-segelreisen-weltweit/ Ebenfalls herausgebracht hat Jimmy Cornell die „Segelreisen Weltweit“. – Das Buch richtet sich eher an die generelle Auswahl der Törnziele und beschreibt als Planungshilfe Reviere, Länder und Leute. https://literaturboot.de/2022/09/blau-gemacht/ Dazu hätten sicher auch Anke und Uwe Müntz einiges beisteuern können. – „Alles richtig gemacht“, resümiert Detlef Jens bereits am Anfang seiner Rezension zu 2blau gemacht“ auf Literaturboot.de. Mit ihrer Reinke haben die Autoren in 500 Tagen eine 8.500 Seemeilen lange Acht in den Nordatlantik gezeichnet. Vielen ist das genug, um Ratgeber und Törnführer zu schrieben. Gerade das tun sie aber nicht, sondern geben ganz bescheiden ihre Reiseerlebnisse entlang der europäischen Atlantikküsten wieder. Die Bücher sind alle auf www.literaturboot.de zu finden. Bei Bestellung dort bekommt Detlef eine kleine Vermittlungspauschale. Natürlich gibt es sie aber auch im Buchladen um die Ecke. Mehr Plaudereien und Episoden aus dem Segelradio gibt es auf der Webseite www.segelradio.com. Dort sind auch alle Informationen über den Podcast und ein vollständiges Impressum zu finden. Die Sendung moderiert Hinnerk Weiler.
Philipp Hympendahl – Global Solo Challenge
Oct 21 2022
Philipp Hympendahl – Global Solo Challenge
Wenn Philipp Hympendahl im September 2023 im Hafen von A Coruña seine Leinen loswirft, wird er erst im selben Hafen wieder an Land gehen. Dazwischen liegt für den Berufsfotografen und Youtuber allerdings eine Weltumsegelung. Denn Hympendahl tritt mit seiner Comfortina 38 im kommenden Jahr zur Global Solo Challenge an. Das Rennen will die Brücke zwischen den extremen Herausforderungen an Material und Technik einer Vendée Globe und dem Purismus des Golden Globe Race sein. Im Reglement finden sich außer Sicherheitsausrüstung und der Mindestlänge von 32 Fuß kaum Vorgaben zu den Schiffen und der Ausrüstung. Damit ist die Regatta für jeden, der die Zeit und ein vergleichsweise einfaches Boot hat, mit kleinem Budget machbar. Allerdings heißt das auch: Open40 müssen irgendwie fair ins Rennen gegen IOR ¾-Tonner geschickt werden. Der Veranstalter lässt die Teilnehmer daher in Gruppen nach der Leistungsfähigkeit ihrer Boote über mehrere Wochen gestaffelt starten. Am Ende gewinnt, wer als Erstes wieder im Starthafen zurück ist. Wie bei vielen Langstreckenregatten spielt also auch eine Portion Glück bei diesem Rennen eine Rolle, schließlich sind die Wetterbedingungen beim Start der schnellen Yachten eventuell ganz anders, als einige Wochen vorher. Für Hympendahl ist das Rennen trotzdem das perfekte Format: Im Segelradio-Interview erzählt der Abenteurer von seiner Motivation, die viel mit dem Ausloten eigener Grenzen zu tun hat. Es geht aber auch ums Genießen: „Man wird ja auch bei Abentuern unheimlich belohnt, hat irrsinnige Erlebnisse.“ An Land kennt er diese Erlebnisse bereits gut, unter anderem begleitete er dort den Extremsportler Jonas Deichmann per Fahrrad vom Nordkap bis weit nach Afrika. Allein um die Welt, ohne anzuhalten, ist nun sein erstes großes Hochseeabenteuer. Unterstützung für seine Weltumsegelung erhält Hympendahl unter anderem vom Trans Ocean e.V. und weiteren Sponsoren. Von den Vorbereitungen und natürlich auch der Fahrt selbst, berichtet er auf seiner Webseite seesucht.online und in seinem Youtube Kanal . Live erleben: Über seine Reisepläne und den Stand des Projekts wird er im Rahmen des Trans-Ocean Festwochenendes am Sonntag, den 20. November 2022 in Cuxhaven Live berichten. (Fotos: Hympendahl) Das Segelradio stellt Leute vor, die etwas mit Segeln machen. Weltumsegler, Regattasegler, Abenteurer. Alle Informationen und Kontaktdaten sind auf www.segelradio.de zu finden.
Bücher im August '22
Aug 18 2022
Bücher im August '22
Zwischenstopp in Flensburg und aus Versehen gerät der Segelradio Literatur Podcast zum Segelradio Literaturunterricht Podcast. Denn wir stellen fest, ich habe Defizite! Also reden wir nicht nur über Melwin Fink, die Île de Ré und das Leben auf der Ostsee, sondern auch über Earnest Hemingway und Joseph Conrad. Apropos Defizite: Wer nicht versteht, warum ich von Detlefs Boot in der Flensburger Förde eigentlich als Bootsnamen Duicibella erwartet hätte, dem sei das immer mal wieder in der Folge erwähnte „Rätsel der Sandbank“ dringend empfohlen. Zu finden, wie alle besprochenen Titel, bei www.literaturboot.de Die Bücher: Melwin Fink – Held über Nacht Die Geschichte hinter dem Coup, der ihn beim Mini Transat Rennen 2021 aus dem Mittelfeld zum Etappensieg brachte. Rezension auf Literaturboot: https://literaturboot.de/2022/06/mini-transat-held-ueber-nacht/ Bernd Eilert - Meine Île de Ré Direkt vor La Rochelle in der Biskaya gelegen hat das Leben auf der Île de Ré einen ganz eigenen Charakter entwickelt. Auch, wenn Bernd Eilert über „seine“ Insel schreibt, findet Detlef, es ist genauso seine. Rezension auf Literaturboot: https://literaturboot.de/2022/07/meine-ile-de-re/ Earnest Hemingway – Inseln im Strom Ein Klassiker der Literaturgeschichte und doch ganz anders als die übrigen Hemingway Bücher. Das sehr autobiographische Werk zwischen Bimini, Florida, Cuba und dem eigenen Selbstverständnis. Zur Rezension auf Literaturboot: https://literaturboot.de/2022/07/ernest-hemingway-inseln-im-strom/ Das Segelradio ist ein Podcast von Hinnerk Weiler. Alle Infos und Kontaktmöglichkeiten auf www.segelradio.de Musik: „Mambo For Jose“ von Anthony Catacoli (FW1Q6BBWZ8UBPFRE)
Lossegeln von England zu den Kanaren
Jun 3 2022
Lossegeln von England zu den Kanaren
Bereits im vergangenen Jahr haben Marlene und Bert Frisch mit einer exemplarischen Reise die ersten Etappen des Langfahrtseglerlebens und Besonderheiten zwischen der Elbmündung und dem westlichen Zipfel des englischen Kanals beschrieben. Jetzt geht es endlich weiter nach Süden, über die Biskaya, an Portugal vorbei und zum ersten Mal auf den großen Atlantischen Ozean. Dort zieht es viele Crews Richtung Karibik zuerst nach Las Palmas auf Gran Canaria zum Start der Atlantic Rally for Cruisers (ARC). Auch diese Episode ist wieder gespickt mit vielen Tipps zum Revier und zum Alltag an Bord. Für uns endet damit das „Lossegeln“, denn wer es bis hier geschafft hat, ist inzwischen zum Langfahrtsegler geworden. - SeaMe Radarreflektor (Nachfolgemodell): https://www.svb.de/de/echomax-aktiver-radarreflektor-active-x.html - Wetterwelt: https://www.wetterwelt.com - Navtex: https://de.wikipedia.org/wiki/NAVTEX - Metoffice: https://www.metoffice.gov.uk/weather/specialist-forecasts/coast-and-sea/shipping-forecast - Reeds Nautical Almanach: https://literaturboot.de/2022/02/reeds-nautical-almanac-2022/ - TO Stützpunkte: https://www.trans-ocean.org/stuetzpunkte Segelradio Episode zu Wetterberichten mit Sebastian Wache von Wetterwelt: https://www.segelradio.de/wetterberatung-mit-sebastian-wache/ Das Segelradio wird veröffentlicht und produziert von Hinnerk Weiler, alle Infos zur Sendung gibt es auf Segelradio.com. Musik: "The Coast Of High Barbary" von "Fare Ye Well" (YHG12CHJEXJDVQLO)
Lesen im Segelfrühling
Mar 31 2022
Lesen im Segelfrühling
Segelradio Shownotes Lesen im Segelfrühling Die Segelsaison 2022 steht in den Startlöchern. Zeit, den Lesestoff dafür zu besprechen. Nach langer Winterpause trifft sich Hinnerk Weiler dazu wieder mit dem Macher von Literaturboot.de und Segelkrimi-Autor Detlef Jens. Es geht dabei aber nicht nur um die Bücher auf Detlefs Nachttisch oder die neuesten Werke aus der Segelfachbuchecke. Ziel der Literatur-Reihe im Segelradio ist weiterhin Lesenswertes zusammenzutragen, das Lust auf neue Küsten macht, Einblicke in Land und Leute vermittelt und zum Schmökern an verregneten Hafentagen einlädt. Diese Bücher dienen dabei stets auch als Kristallisationspunkte zum Abschweifen in Anekdoten und eigenes Erleben der beschriebenen Reviere oder Geschichten. Während Hinnerk noch hofft, überhaupt bald ins Wasser zu kommen sind die Sommerpläne bei Detlef schon deutlich konkreter. Das Ziel Utsira ist, inspiriert vom Shipping Forecast der BBC, gesetzt Die Bücher in diesem Literatur Segelradio Der Reeds Nautical Almanach „Außer dem Reeds und Seekarten brauchst Du auf See eigentlich nichts“, meint Detlef. Der Revierführer ist eigentlich kein klassisches Werk der Literatur und deckt Häfen, Leuchtfeuer, Tiden und alles nautisch relevante zwischen der Nordspitze Dänemarks und der Küste Marokkos ab. In 2022 feiert das Buch seinen 90. Geburtstag und bereits im Herbst 2021 hatte der Trans-Ocean e.V. die Redaktion für ihren herausragenden Beitrag zur Sportschifffahrt mit dem Ocean Award ausgezeichnet. Ferner Westen Motorradreisen und Segeln gehören eigentlich nicht direkt zusammen. In Ferner Westen beschreibt Autor Paulo Moura allerdings die Küste Portugals und damit eine Region, die auch vielen Seglern durchaus bekannt ist. Das Buch gibt Einblicke in Geschichten hinter den Steilküsten des Atlantiks und führt weit in die Flußmündungen hinauf. Es ist eine Einladung, Portugal auch abseits vom Wasser kennenzulernen. Ein Goldfische und sein Fish Operated Vehicle (FOV) Meine Normandie Dichter an Deutschland als die touristisch beliebte Bretagne lädt die Normandie noch mehr zum Ausruhen ein. Sabine Grimkowski hat hier Lebensgeschichten und Orte zusammengetragen, die Lust aufs Bummeln machen. Allerdings segeln die meisten Schiffe hier eher vorbei, denn die Anfahrten in die Häfen sind oft lang und tidenabhängig. Dabei sind viele von ihnen allein schon Ziel einer Reise wert. Außerdem mündet hier die Seine und lädt zu einer Flussetappe auf dem Weg nach Paris ein. Im Kielwasser des Geldes Ebenfalls eine lange Etappe vom Meer die Elbe hinauf bedeutet die Ansteuerung des Hamburger Hafens. Hier schickt Detlef Jens in seinem neuesten Krimi den Yachtdetektiv Fabian Timpe zu Recherchen in eigener Sache. Im dritten Buch der Reihe dreht sich alles um den Megayachtbau. – Große Summen für große Boote, bei denen immer wieder vermeintlich kleines Geld abfällt und verschwindet. Natürlich kommt auch das Segeln auf kleinen Booten nicht zu kurz und nebenbei nimmt Detlef den Leser immer wieder mit auf die Reise an Bord. Wer Detlef mal persönlich kennenlernen möchte, kann ihn übrigens am 7. Juni 2022 in Flensburg bei einer Autoren-Lesung bei Bücher Rüfer erleben. Details dazu gibt es in einer der nächsten Bücherfolgen. Der Holländer Klassischer können Krimis kaum aufgebaut werden: Eine Leiche, Polizisten mit Zuständigkeitsproblemen, Sticheleien im Grenzgebiet zwischen Deutschen und Niederländern … Doch anders als bei schnödem Tartortstoff gelingt es dem Autor Mathijs Deen, ausreichend Raum für das Setting der Wattenmeerküste zu lassen. So ist ein Buch zum Schmökern, mit starkem Spannungsbogen entstanden. Perfekt zum schnellen Lesen im Urlaub oder auch in der Vorfreude auf einen Törn ins Watt. href="https://literaturboot.de/2021/12/james-wharram-people-of-the-sea/">People of the Sea (engl) Kurz vor seinem Tod veröffentlichte der englische Bootsbaupionier James Wharram im vergangenen Jahr noch seine Autobiografie. Er gibt darin einen tiefen Einblick in die Entstehung seiner berühmten Katamaranentwürfe und in die Philosophie hinter diesen, von polynesischen Schiffen inspirierten, Bauweise. Dabei kommt natürlich auch persönliches nicht kurz. Wharram lebte offen polyamor in einer Zeit, bevor das Wort überhaupt gesellschaftsfähig war. Er stieß damit nicht nur in England und Europa oft auf Unverständnis, sein Lebensstil wurde auch symbolhaft mit seinen Booten verbunden. Das englische Buch kann man nur über die Webseite und nicht im Buchhandel beziehen. Das Segelradio Dieser Podcast erscheint unregelmäßig auf www.segelradio.com. Alle Informationen zum Podcast rund um das Leben unter Segeln und viele weitere Episoden aus dem Segelradio Podcast sind auf der Homepage, via Apple Podcasts, Google Podcast, sowie bei den daran angeschlossenen Podcastverzeichnissen zu finden. Verantwortlich für diese Produktion und Herausgeber der Reihe ist Hinnerk Weiler. Den musikalischen Abschluss dieser Podcast Episode bildet Spanish Ladies von Matthew Wigton, gespielt von Fare Ye well. (Soundstripe QVGH3CURM94TH1AQ)