42 songs (2 hours and 34 minutes)
Disc 1
1
Gretchen am Spinnrade, D. 118: "Meine Ruh' ist hin" (Nicht zu geschwind)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
3:41
2
Suleika I, D. 720: "Was bedeutet die Bewegung?" (Etwas lebhaft)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
5:32
3
Suleika II, D. 717: "Ach, um deine feuchten Schwingen" (Mässige Bewegung)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
4:20
4
Schwestergruss, D. 762: "Im Mondenschein wall ich auf und ab" (Langsam)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
5:55
5
Schlaflied, D. 527: "Es mahnt der Wald" (Moderato)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
2:33
6
An die untergehende Sonne, D. 457: "Sonne du sinkst!" (Langsam)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
6:07
7
4 Gesänge aus "Wilhelm Meister", D. 877: II. Lied der Mignon, "Heiss mich nicht reden" (Langsam)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
4:44
8
4 Gesänge aus "Wilhelm Meister", D. 877: III. Lied der Mignon, "So lasst mich scheinen" (Nicht zu langsam)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
3:07
9
4 Gesänge aus "Wilhelm Meister", D. 877: IV. Lied der Mignon, "Nur wer die Sehnsucht kennt" (Langsam)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
3:11
10
Mignon, D. 321: "Kennst du das Land? " (Mässig)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
4:57
11
Berthas Lied in der Nacht, D. 653: "Nacht umhüllt mit wehendem Flügel" (Sehr langsam)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
4:46
12
Herrn Josef Spaun, Assessor in Linz, D. 749: Recitativo, "Und nimmer schreibst du" (Allegro furioso) - Aria, "Schwingt euch kühn" (Allegro moderato)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
5:35
13
Ellens Gesang I, D. 837: "Raste Krieger! Krieg ist aus" (Mässig)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
6:56
14
Ellens Gesang II, D. 838: "Jäger, ruhe von der Jagd!" (Etwas geschwind)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
2:51
15
Ave Maria, D. 839, "Ellens Gesang III": "Ave Maria, Jungfrau mild!" (Sehr langsam)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
6:44
16
Claudine von Villa Bella, D. 239, Act 1 Scene 1: No. 3, Arietta, "Hin und wieder fliegen die Pfeile" (Lucinde)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
1:24
17
Claudine von Villa Bella, D. 239, Act 1 Scene 1: No. 6, Arietta, "Lieber schwärmt auf allen Wegen" (Claudine)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
1:20
18
An die Nachtigall, D. 497: "Er liegt und schläft an meinem Herzen" (Mässig)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
1:31
19
Wiegenlied, D. 498: "Schlafe, schlafe"(Langsam)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
2:59
Disc 2
1
2 Szenen aus dem Schauspiel "Lacrimas", D. 857: No. 2, Lied der Delphine, "Ach was soll ich beginnen vor Liebe?" (Mässige Bewegung)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
5:08
2
Wiegenlied, D. 867: "Wie sich der Äuglein kindlicher Himmel" (Langsam)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
4:35
3
4 Refrainlieder, D. 866: III. Die Männer sind méchant, "Du sagtest mir es, Mutter" (Etwas langsam)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
2:54
4
Iphigenia, D. 573: "Blüht denn hier an Tauris Strande" (Nicht zu langsam)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
3:27
5
Das Mädchen, D. 652: "Wie so innig, möcht ich sagen"
Dame Janet Baker & Gerald Moore
2:51
6
Die Junge Nonne, D. 828: "Wie braust durch die Wipfel" (Mässig)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
4:46
7
Am Grabe Anselmos, D. 504: "Dass ich dich verloren habe" (Langsam)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
4:09
8
Abendstern, D. 806: "Was weilst du einsam an dem Himmel" (Ziemlich langsam)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
2:39
9
Die Götter Griechenlands, D. 677: "Schöne Welt, wo bist du?" (Langsamn mit heiliger Sehnscuht)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
4:43
10
Gondelfahrer, D. 808: "Es tanzen Mond und Sterne" (Mässig)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
2:09
11
Auflösung, D. 807: "Verbirg dich, Sonne" (Nicht zu geschwind)
Dame Janet Baker & Gerald Moore
2:49
12
Die Forelle, D. 550: "In einem Bächlein helle" (Etwas lebhaft)
Dame Janet Baker/Geoffrey Parsons
2:00
13
Rastlose Liebe, D. 138: "Dem Schnee, dem Regen" (Schnell, mit Leidenschaft)
Dame Janet Baker/Geoffrey Parsons
1:25
14
Auf dem Wasser zu singen, D. 774: "Mitten im Schimmer der spiegelnden Wellen" (Mässig geschwind)
Dame Janet Baker/Geoffrey Parsons
3:17
15
Der Tod und das Mädchen, D. 531: "Vorüber! ach, vorüber!" (Mässig)
Dame Janet Baker/Geoffrey Parsons
2:27
16
An die Musik, D. 547: "Du holde Kunst" (Mässig)
Dame Janet Baker/Geoffrey Parsons
2:47
17
Frühlingsglaube, D. 686: "Die linden Lüfte sind erwacht" (Ziemlich langsam)
Dame Janet Baker/Geoffrey Parsons
2:52
18
Der Musensohn, D. 764: "Durch Feld und Wald zu schweifen" (Ziemlich lebhaft)
Dame Janet Baker/Geoffrey Parsons
2:15
19
An Sylvia, D. 891: "Was ist Sylvia, saget an" (Mässig)
Dame Janet Baker/Geoffrey Parsons
2:53
20
Am Tage Allerseelen, D. 343: "Ruh'n in Frieden alle Seelen" (Langsam und andächtig)
Dame Janet Baker/Geoffrey Parsons
5:31
21
Heidenröslein, D. 257: "Sah ein Knab' ein Röslein stehn" (Lieblich)
Dame Janet Baker/Geoffrey Parsons
1:51
22
Nacht und Träume, D. 827: "Heilige Nacht, du sinkest nieder" (Sehr langsam)
Dame Janet Baker/Geoffrey Parsons
4:33
23
Du bist die Ruh, D. 776: "Du bist die Ruh" (Langsam)
Dame Janet Baker/Geoffrey Parsons
4:32